HINWEISE ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN FÜR WISSENSCHAFTLICHE FORSCHUNG (ART. 13 VERORDNUNG [EU] 2016/679)

Titel des Forschungsprojekts (im Folgenden "Projekt"):
"VinKo 2.0 - Varietäten im Kontakt"


Sehr geehrte Teilnehmer,

wir möchten Sie darüber aufklären, dass die geltenden Datenschutzrichtlinien im Hinblick auf wissenschaftliche Forschung (Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates [Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO]; Gesetzesvertretendes Dekret Nr. 196/2003 [Datenschutzgesetz], modifiziert durch Gesetzesvertretendes Dekret Nr. 101/2018; Regeln für die Datenverarbeitung für statistische oder wissenschaftliche Zwecke gemäß Verfügung Nr. 515 der Datenschutzbehörde vom 19. Dezember 2018 und der verschiedenen Vorschriften der Behörde zum Thema) das Recht jeder Person auf den Schutz der eigenen personenbezogenen Daten garantiert.

In Übereinstimmung mit den zitierten Verordnungen beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Projekts auf den Prinzipien von Artikel 5 DSGVO, insbesondere Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz, Angemessenheit, Datenminimierung, und angemessene Sicherung der Daten selbst.

Als betroffene Person werden Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informiert.

Verantwortlich für Datenverarbeitung und Datenschutz

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im rechtlichen Sinne ist die Universität Trient, Via Calepina 14, 38122 Trient, E-Mail: ateneo@pec.unitn.it, ateneo@unitn.it.

Die E-Mail-Adresse des Verantwortlichen für den Datenschutz an der Universität ist: rpd@unitn.it.

Zweck der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die wissenschaftlichen Zwecke des Projekts verarbeitet, das heißt, Erhebung von lexikalischen, syntaktischen, morphologischen und phonologischen Daten von in Nordostitalien gesprochenen Varietäten zum Zwecke der dialektologischen und allgemeinlinguistischen Forschung.

Das Projekt befindet sich in Übereinstimmung mit den methodologischen Standards des Fachgebiets. Alle projektbezogenen Daten werden am Dipartimento di Psicologia e Scienze Cognitive (DIPSCO) der Universität Trient fünf Jahre über das vorgesehene Projektende hinaus aufbewahrt.

Typen der personenbezogenen Daten

Im Projekt werden die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet: Ihr Alter, Ihr Geschlecht, Ihr Herkunftsort und Tonaufnahmen Ihrer Stimme.

Nicht abgefragt werden Ihr Vor- oder Nachname. Die E-Mail-Adresse, die Sie bei der Registrierung angeben, wird automatisch mit einer eindeutigen ID ersetzt, die es nicht erlaubt, auf die ursprüngliche E-Mail-Adresse oder Ihre Personalien zurückzuschließen. Diese ID wird mit den Daten verknüpft (Alter, Geschlecht, Ort, Tonaufnahmen).

Die Daten werden anonymisiert gespeichert und verbreitet. Dessen ungeachtet kann Ihre Stimme und damit auch Ihre Identität natürlich von Personen erkannt werden, die Sie persönlich kennen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wird vom Verantwortlichen für die Wahrnehmung von Aufgaben durchgeführt, die im öffentlichen Interesse (für Forschungszwecke) im Sinne von Artikel 6, Absatz 1, e DSGVO liegen.

Art der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Computersystemen, auf denen die folgenden Sicherheitsvorkehrungen getroffen sind:

  • Anonymisierung der gesammelten Daten durch eine ID, über die nicht auf Ihre Identität zurückgeschlossen werden kann.
  • Server hinter Firewall mit Back-up-Systemen und Reglementierung des Zugangs zu den Daten für Projektbeteiligte.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich von Personen verarbeitet, die dazu im Rahmen der Projektarbeit autorisiert sind.

Dauer der Datenspeicherung

Bei Projektende werden Ihre personenbezogenen Daten in anonymer Form für die Zwecke der linguistischen und dialektologischen Forschung gespeichert.

Art der Datenüberlassung

Die Überlassung Ihrer Daten für die genannten Forschungszwecke ist unverzichtbar für die Durchführung des Projekts, ohne Ihre Zustimmung dazu können Sie nicht teilnehmen.

Nutzer der Daten und eventuelle Datenübertragung ins Ausland

Auf ihre anonymisierten Daten können die am Projekt beteiligten Wissenschaftler zugreifen. Die Gesamtmenge der über VinKo 2.0 gesammelten anonymen Daten können auch über das Internet in der Forschergemeinschaft und in der allgemeinen Öffentlichkeit verbreitet werden. Diese Verbreitung kann über Staatsgrenzen hinaus erfolgen.

Wer Sie persönlich kennt, könnte Ihre Stimmer erkennen und Sie identifizieren.

Verbreitung der Forschungsergebnisse

Die Verbreitung der statistischen und/oder wissenschaftlichen Ergebnisse (zum Beispiel durch die Publikation wissenschaftlicher Artikel, die Anlage von Datenbanken, auch mit freiem Zugang, Kongressbeiträge etc.) kann in individueller anonymer oder in aggregierter Form erfolgen.

Die Gesamtmenge der im Rahmen von VinKo 2.0 gesammelten anonymen Daten kann außerdem in der Forschergemeinschaft unter der Creative Commons-Lizenz, nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen verbreitet werden (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/it/deed.de).

Rechte der Betroffenen

Als betroffene Person haben Sie das Recht, vom Verantwortlichen jederzeit die Ausführung der Ansprüche gemäß Artikel 15 ff. DSGVO zu verlangen, das heißt: Zugang zu den eigenen personenbezogenen Daten, Berichtigung, Vervollständigung und, wenn die notwendigen Bedingungen gegeben sind, Löschung der Daten, Einschränkung ihrer Verarbeitung und das Recht, ihre Verarbeitung zu widerrufen.

Für die Ausübung Ihrer Rechte benutzen Sie bitte die für die Registrierung verwendete E-Mail-Adresse. Nur so ist es möglich, automatisch auf die ID zuzugreifen, mit denen Ihre Daten bei der Projektteilnahme assoziiert worden sind und die von Ihnen verlangten Operationen durchzuführen (Löschung der Daten, Einschränkung ihrer Verarbeitung etc.).

Für die Ausübung Ihrer Ansprüche und für projektbezogene Informationen können Sie sich an den Projektverantwortlichen über die folgende E-Mail-Adresse wenden: vinko@unitn.it. Davon uneingeschränkt bleibt das Recht, Beschwerde bei der für den Schutz der personenbezogenen Daten nach Artikel 77 DSGVO zuständigen Aufsichtsbehörde zu erheben.

VEREINBARUNG FÜR TONAUFNAHMEN

Durch das Anklicken der Schaltfläche "Ich stimme zu" erkläre ich mich mit folgender Vereinbarung einverstanden:

Den am Projekt beteiligten Wissenschaftlern, rechtlich vertreten durch die Universität Trient und ihre Rechtsnachfolger, wird das Recht auf Verbreitung der Tonaufnahmen eingeräumt, die im Rahmen des oben beschriebenen Projekts gemacht wurden, auch über das Internet.

Im Besonderen wird der Universität das Recht eingeräumt, diese Tonaufnahmen über beliebige Kanäle und mit beliebiger Technik zu verbreiten bzw. der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, in Übereinstimmung mit der gängigen Rechtslage und, im Besonderen, unter Beachtung von Artikel 10 des Italienischen Zivilgesetzbuchs und der Artikel 96 und 97 des Gesetzes Nr. 633 vom 22. April 1941 (Schutz des Urheberrechts und verwandter Schutzrechte).

Dieses Einverständnis wird kostenlos erteilt, ohne den Anspruch auf Bezahlung oder Kostenerstattung seitens der Universität Trient, und gilt gleichzeitig als Verzicht auf jeglichen zukünftigen Anspruch.

Im Falle des Widerrufs des vorliegenden Einverständnisses werden Tonaufnahmen der Stimme nicht weiter verbreitet werden. Es ist aber nicht möglich, Tonaufnahme aus bis zu diesem Zeitpunkt von der Universität Trient getätigten Veröffentlichungen nachträglich zu entfernen.